Grundschule "Max Dortu"

 

Städtische Schule

Dortustr. 28-29

14467 Potsdam

 

E-Mail

Tel.: 0331/ 28 97 440

Fax: 0331/ 28 97 441

 
Besucher: 42182
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen

an der Grundschule "Max Dortu"

- Mittendrin erleben und lernen -

 

 

 

 

 

Schulhof

 

 

 

Liebe Eltern,

 

ab Montag, den 31.05.2021, öffnen die Grundschulen in Potsdam wieder für alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht, wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil unter 50 bleibt.

Dementsprechend begrüßen wir ab kommenden Montag alle Kinder wie gewohnt zur ersten Stunde in der Schule und die Notbetreuung findet nicht mehr statt.

 

Folgende Aspekte gilt es weiterhin zu beachten:

1. Testpflicht bleibt wie gehabt immer am Montag und am Donnerstag. (Kontrolle der Anlage 2 findet weiter statt.) Bitte führen Sie die Tests zu Hause mit Ihrem Kind durch und dokumentieren Sie dies. In der Schule führt die Nicht-Testung Ihres Kindes zu einem erheblichen Aufwand. Tests, die bis zum Ende des Schuljahres benötigt werden, werden in der Schule an Ihre Kinder ausgegeben. Sollte Ihr Kind eine Coronainfektion durchgemacht haben, haben Sie die Möglichkeit, einen Genesenen-Nachweis ausstellen zu lassen. Diesen kann Ihr Kind im Sekretariat vorlegen und dann entfällt die Testpflicht.

2. Maskenpflicht und die Hygienemaßnahmen bleiben ebenfalls bestehen.

 

Wir freuen uns, dass wenigstens in den letzten Wochen alle Kinder noch einmal gemeinsam am Unterricht teilnehmen können.

 

Sollten weitere Informationen kommen, werden wir Sie schnellstmöglich informieren. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gern bei uns.

.

Viele Grüße
Katja Broxtermann und das Lehrerteam der „Max Dortu“ Grundschule                 

 

 

 

Betretungsverbot gemäß § 17a der 7. Eindämmungsverordnung

 

Das Schulgelände darf nur betreten, wer eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nachweisenkann. Schüler/innen und die in der Schule Tätigen weisen zweimal in der Woche eine jeweils tagesaktuelle Bescheinigung über einen Antigen-Schnelltest oder einen anderen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis nach oder die Schüler/innen führen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Durchführung eines Selbsttests in der Schule mit sich. Über Ausnahmen befindet die Schulleitung im Rahmen des § 17a Abs. 1 der 7. Eindämmungsverordnung in Verbindung mit dem Hausrecht.

 

Die Schulleitung